Anlagegold

Vorteile und Risiken von Anlagegold

Mutig sein und endlich mal richtig Gewinn machen: Viele Menschen träumen davon ihr hart erarbeitetes Geld mit Aktien oder Anlagegold zu vermehren. Dafür werden häufig Barrengold, Goldmünzen oder auch Goldaktien erworben. Sogar Staaten und Zentralbanken besitzen Goldanlagen. Dennoch sollten Sie grade als Anfänger nicht leichtfertig Anlagegold kaufen, sondern die Vorteile und Risiken sorgfältig abwägen.

Vorteile von Anlagegold: Profitieren Sie von vielfältigen Anlagemöglichkeiten

Gold ist nicht ohne Grund seit Jahrhunderten eine bewährte Geldanlage. Der Goldpreis ist immer relativ stabil, sodass Sie keine großen Verluste machen. Der intrinsische Wert des Goldes ist einer der wichtigen Gründe dafür. Als Edelmetall verliert Gold nie vollständig seinen Wert, denn es ist und bleibt ein seltenes Gut.

Außerdem ist Anlagegold auch für Einsteiger geeignet, denn das System ist recht einfach zu verstehen. Vor allem für alle, die sich nicht mit Börsenregelungen und Aktienschwankungen auseinandersetzen wollen, ist physisches Gold eine greifbare und nachvollziehbare Möglichkeit der Investition.

Dennoch ist Gold mit einigen Risiken verbunden

Gold erzeugt weder Zinsen noch andere Derivate – Gewinne können Sie ausschließlich durch den Verkauf des Goldes zu einem besseren Kurs erzielen. Zwar ist der Goldpreis durchschnittlich relativ stabil, doch in Krisenzeiten kann es zu sehr starken Schwankungen kommen. Dadurch müssen Sie durch eine genaue Beobachtung des Marktes den richtigen Zeitpunkt für einen Verkauf feststellen.

Anlagegold lohnt sich – vor einer Investition ist es allerdings notwendig, dass Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen und einen Experten konsultieren, der Ihnen vor dem großen Schritt beratend zur Seite steht.